Willkommen

Willkommen

Die AHV-Kasse SCHULESTA ist ein Dienstleistungszentrum für die Mitglieder ihrer Trägerverbände. Sie führt bei den angeschlossenen Betrieben die AHV, die berufliche Vorsorge, die Krankentaggeld-Versicherung und in vielen Kantonen die Familienzulagen durch.

Aktuell

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat der Bundesrat verordnet, dass sämtliche Läden schliessen müssen, ausgenommen Lebensmittelläden und Gesundheitseinrichtungen. Von dieser Massnahme sind unsere Mitglieder stark betroffen.

Um finanzielle Einbussen abzufedern, stehen den Arbeitgebenden folgende Mittel zur Verfügung:

  • Anmelden einer Corona Erwerbsersatzentschädigung

    Selbstständigerwerbende, die einen Erwerbsausfall erleiden, weil sie ihre Tätigkeit einstellen müssen, haben Anrecht auf eine Entschädigung für Erwerbsausfall. Auch freischaffende KünstlerInnen, Eltern mit Betreuungspflichten und Personen in Quarantäne können Ansprüche geltend machen. 

    NEU: Eine Entschädigung erhalten neu auch die Selbständigerwerbenden, die nur indirekt von den behördlichen Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie betroffen sind, weil sie zwar weiterarbeiten dürfen, aber wegen den Massnahmen weniger oder keine Arbeit mehr haben.

    Anspruch bis 16. Mai: Der Bundesrat hat am 22. April 2020 den Anspruch der Selbständigerwerbenden, die ihre Betriebe am 27. April oder am 11. Mai wieder öffnen können, bis zum 16. Mai verlängert. Bezügerinnen und Bezüger, die bereits Anspruch auf Corona-Erwerbsersatz haben, brauchen nichts zu unternehmen! Als Ausgleichskasse verlängern wir ihren Anspruch automatisch.

    Formular: Anmeldung Corona Erwerbsersatzentschädigung für Selbständigerwerbende

    Weitere Informationen unter schulesta.ch/corona

  • Anmelden von Kurzarbeit für Ihre Angestellten

    Mit Kurzarbeit sollen Entlassungen vermieden und Löhne gesichert werden. Die Kurzarbeitsentschädigung kann neu auch für arbeitgeberähnliche Angestellte ausgerichtet werden. Als arbeitgeberähnliche Angestellte gelten z.B. Gesellschafter einer Gmbh, welche als Angestellte gegen Entlohnung im Betrieb arbeiten.

    Die Anträge für die Kurzarbeitsentschädigung müssen bei der kantonalen Arbeitslosenkasse beantragt werden. Alle notwendigen Informationen finden Sie auf der Webseite Neues Coronavirus des SECO.

  • Erleichtertes Bezahlen der Sozialversicherungsbeiträge

    Aufgrund der hohen wirtschaftlichen und persönlichen Belastung der versicherten Betriebe durch die Corona Epidemie verzichten wir mit sofortiger Wirkung auf das Erheben von Verzugszinsen für verspätete Zahlungen. Zudem werden keine Mahnungen verschickt oder Betreibungen eingeleitet.
    Diese Massnahmen sind vorerst bis am 30. Juni 2020 befristet und werden je nach Entwicklung der derzeitigen Ausnahmesituation verlängert.

  • Höhe der AHV-Rechnungen anpassen

    Melden Sie uns, wenn Sie weniger Löhne auszahlen bzw. ein tieferes Einkommen haben, damit wir die AHV- Rechnungen entsprechend anpassen können:

    • Lohnsummenanpassungen via «connect > Lohnmeldung > Akonto Grundlagen» oder per E-Mail an die Buchhaltung: bh88@ak34.ch
    • Anpassung der persönlichen Beiträge von Selbständigerwerbenden per E-Mail an die Abteilung Beiträge: be88@ak34.ch 

    Wichtig: Unternehmen, die von der Arbeitslosenversicherung Entschädigungsleistungen für Kurzarbeit erhalten, müssen die gesetzlichen Sozialversicherungsbeiträge wie bisher in vollem Umfang leisten (vergl. Merkblatt 2.13).

  • In eigener Sache

    Aufgrund der Vorgaben des Bundesrates und zum Schutz von unseren Mitarbeitenden ist ein Teil unserer Mitarbeitenden vorübergehend im Home Office tätig. Selbstverständlich sind wir aber von 8.00-12.00 und von 14.00-16.30 Uhr über unsere Hauptnummer oder die jeweiligen Direktnummern in den Fachbereichen telefonisch erreichbar. Aufgrund der zahlreichen Anrufe kann es zu Wartezeiten kommen.

    Wir bitten Sie, uns Anfragen soweit als möglich auf elektronischem Weg via E-Mail zukommen zu lassen und unsere Plattform «connect» zu nutzen. Selbstverständlich können Sie uns Ihre Unterlagen auch per Post zustellen. Wir setzen alles daran, Ihre Anliegen so schnell wie möglich zu bearbeiten und versichern Ihnen, dass sämtliche Leistungen wie AHV-/IV-Renten, Familienzulagen, EO- und Mutterschaftsentschädigungen usw. korrekt und fristgerecht ausbezahlt werden.



Weitere Neuigkeiten

FUSION DER AHV-KASSEN SCHULESTA UND IMOREK

Die Kassenvorstände der AHV-Kassen SCHULESTA und IMOREK haben beschlossen, die beiden Ausgleichskassen per 1.1.2021 zu fusionieren. Mehr

Höhere AHV-Beiträge ab 1.1.2020

Das Bundesgesetz über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung tritt am 1.1.2020 in Kraft. Auf diesen Zeitpunkt werden die AHV-Beiträge um 0.3 Prozentpunkte angehoben. Mehr

Personal-Eckpunkte 2020

Verzinsung Pensionskasse 1.50%

Die gute und stabile finanzielle Situation der Pensionskasse Schuhe-Leder ermöglicht es uns, die Altersguthaben der Versicherten im Jahr 2020 mit 1,50% zu verzinsen. 

Mehr

Alle Änderungen per 1.1.2020

Das Merkblatt der Informationsstelle AHV/IV informiert Sie über die Änderungen auf 1. Januar 2020 bei den Beiträgen.

Zum Merkblatt

Internationales

Mit dem Formular A1 kann ein Arbeitnehmer ausländischen Behörden gegenüber belegen, dass er dem schweizerischen Sozialversicherungssystem untersteht. Das BSV hat 10 häufige Fragen zum Thema zusammengetragen.

Zu den Formularen

CONNECT - DIE NEUE E-BUSINESS-PLATTFORM

connect heisst die komplett überarbeitete, benutzerfreundliche E-Business-Plattform für unsere Mitglieder.
Weitere Informationen zu connect

Voraussetzung für die Nutzung von connect ist die Anwendung von PartnerWeb 2.0. Die vorgängigen PartnerWeb-Versionen werden mit der Lancierung von connect eingestellt. 

Sie befinden sich hier